12 Juni 2013

Großstädtische Begeisterung

Barfuß in the Cities: Savisaar, Radzevičs, Zuokas
Während die drei baltischen Staaten vor allem unter Landflucht leiden - das Leben außerhalb der Städte scheint wesentlich schwerer als nahe der Hauptstadt - feierten die drei Hauptstädte kürzlich bei einem Treffen in Vilnius ihre Zusammenarbeit. Nein, keine Angst - die Fußabdrücke stellen nicht den Beginn eines "Walk of fame" der Bürgermeister (und ihrer Füße) dar; die Steinquader sollen symbolisch an den "Baltischen Weg" erinnern, der 1989 die drei Städte Vilnius, Riga und Tallinn durch eine etwa 600km lange Menschenkette verband - und damals an den 50.Jahrestag des Hitler-Stalin-Pakts erinnerten, der die drei Staaten dem Einflußbereich der Sowjetunion auslieferte.
Wer kennt andere Projekte, in deren Rahmen alle drei Hauptstädte mal zusammengearbeitet haben? Auch den drei abgebildeten Helden fällt offenbar vorerst nichts anderes ein, als an lange zurückliegende Vergangenheit zu erinnern. 1993 wurde ein Abkommen der Zusammenarbeit geschlossen. Heute konkurriert man um Investitionen, Verkehrsströme, Konsumenten und Prestigeprojekte.
Kommentar veröffentlichen