11 Mai 2012

Litauen-Krimi in Stralsund

"Willkommen in Stralsund!" heißt es auch
fürs ZDF-Krimiteam (Foto: Stralsund-Werbung)
Filmaufnahmen werden dieser Tage gemacht, in Stralsund und auf Rügen. Bei ZDF-Kommissarin Nina Petersen (Katherina Wackernagel) steht Litauen auf dem Stundenplan. Wieder einmal Option 2 für die litauischen Themen im Deutschen Fernsehen: wenn kein Naturfilm über die Kurische Nehrung, dann muss es wohl die kriminelle Szene sein die hier beleuchtet wird.
Diesmal kommt das "Böse" von der Fähre: aus Klaipeda kommt ein Mann mit einem Baby in Stralsund an - so die ZDF-Story. Kurz darauf ist der Mann tot, und die Ermittler müssen unter anderem auch nachforschen, was vorher in Litauen geschah. Ein Sendetermin steht noch nicht fest, aber es wird interessant sein welches Litauen-Bild hier vermittelt werden wird. Neben Mord werden mögliche Verwicklungen in Raubüberfälle, aber auch humanitäre Projekte angedeutet. Das Drehbuch schrieben Martin Eigler zusammen mit Sven Poser. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang Juni, von Dreharbeiten auch in Litauen war nichts zu erfahren. Der Sendetermin für "Stralsund - Rache" wird voraussichtlich im Herbst liegen.
Pressemeldung "Stralsund-Intern"
Kommentar veröffentlichen