03 November 2011

Erinnerungen zum Geburtstag

drei Fotos aus
dem Adamkus-
Archiv:
Dem "Donaukurier" ist es zu verdanken, dass wir heute rechtzeitig an einen Geburtstag erinnert werden: Valdas Adamkus, zwischen 1998 und 2003 sowie zwischen 2004 und 2009 zweimal Präsident der Republik Litauen, wird heute 85 Jahre alt.
Weniger bekannt sind vielleicht die Details seiner Zeit in Eichstätt nördlich von München, die jetzt auch im Donaukurier nachzulesen sind. Im dortigen Kloster Rebdorf hatten litauische Flüchtlinge nach Kriegsende 1946 bis 1949 ein eigenes Schulwesen aufgebaut, vom Kindergarten bis zum Gymnasium - als nächster Nutzer zog in den 50er Jahren übrigens die Bereitschaftspolizei ein. Im 19.Jahrhundert beherbergte dieselbe Anlage auch schon mal Zwangarbeiter.
1946 organisierten die Litauer zum ersten Mal in Rebdorf eine Abiturprüfung: unter den Abiturienten saß Valdas Adamkus, in der Parallelklasse Alma Nutautaite, seine spätere Ehefrau.

Romantik mit
Alma,
Eichstätt und Rebdorf haben in den vergangenen Jahren mehrfach den später bekannt gewordenen litauischen Gästen gedacht - 2008 besucht das Präsidentenpaar Adamkus die Stadt.

Ein anderes, weniger angenehmes Thema ist noch heute mit dem Namen Adamkus verbunden: es gilt inzwischen als sicher, dass Litauen nach Beginn des Krieges der USA im Irak dem US-Geheimdienst CIA Räumlichkeiten zur Etablierung geheim gehaltener Gefängnisse zur Verfügung stellte - eines in Vilnius und ein weiteres im Ort Antaviliai.
in Nixons
Diensten (alle
drei zu sehen auf
www.adamkus.lt

Die Abstimmung in diesen Fragen und die Erbaubnis dazu soll damals vornehmlich über Präsident Adamkus gelaufen sein. Inzwischen liegt dem Europäischen Gerichtshof in Straßburg eine Klage eines ehemaligen Häftlings vor, der angibt unter anderem in Litauen gefoltert worden zu sein (siehe Bericht Süddeutsche Zeitung).  Die litauische Justz hatte erst kürzlich neue Ermittlungen zu den mutmaßlichen Geheimgefängnissen der CIA abgelehnt und Kritik unter anderem von Amnesty International hervorgerufen (siehe Presseerklärung). Ja, ein Geburtstagsrückblick kann sehr unterschiedlich ausfallen.
Kommentar veröffentlichen