13 Januar 2009

Litauen - Tummelplatz für Hollywood-Stars?

In Deutschland taucht es nur am Rande in den Klatschspalten auf, aber in der englischsprachigen Presse ist es offenbar ein breiter dargestelltes Thema: die Beteiligung von Hollywood-Stars an Filmproduktionen in Litauen. Während das "Yellow-Net" (gibts das eigentlich, parallel zur "Yellow-press", im Internet auch?) lediglich meldet: "Liev Schreiber und Daniel Craig albern am Set rum" (Bang Media), ist in englischsprachigen Quellen weitaus mehr dazu veröffentlicht.

Der Grund, über Liev Schreiber (der Mann von Naomi Watts) und Daniel Craig (James-Bond-Darsteller) zu schreiben, ist für manche ein ganz banaler. Da in den Wäldern des östlichen Litauen gedreht wurde, sei die einzige Möglichkeit gegen Kälte gewesen, große Mengen Wodka zu trinken. Wer's glaubt. Dass die beiden US-Schauspieler ein jüdisches Geschwisterpaar spielen, das sich während des Zweiten Weltkriegs vor den Nazis im Wald versteckt, klingt schon interessanter (James Bond nun auch gegen die Nazis?).

Yahoo-News schöpft seine Quellen zu diesem Thema (englischsprachig) aus Reuters und den Hollywood-News ab, und weiß zu berichten, dass der neue Film "Defiance" heißen wird (würde, wörtlich übersetzt, laut Lexikon "Herausforderung", "Mißachtung"
oder "Trotz" heißen). Und zu diesem Titel wiederum sind im Netz bereits viele Einzelheiten zu finden: der Film soll in diesem Frühjahr auf den Markt kommen, und sei bereits für den Golden Globe nominiert (der Soundtrack!). Da die aktuelle Preisverleihung ja gerade über die Bühne ging, ist dazu nur zu sagen: nominiert, aber nicht ausgezeichnet.

"Für meine Brüder, die niemals aufgaben" - so der Untertitel im fertigen Filmtrailer. Schon Anfang Februar ist der Start in den Kinos geplant. Die Story spielt eigentlich in Weißrussland - aber die Landschaft sei in Litauen ähnlich, und die politischen, produktionstechnischen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen in Litauen besser, so ist von der Produktionsfirma zu lesen.

"Lithuania plays a starring role" - diese Schlagzeile werden die Litauerinnen und Litauer wahrscheinlich doch gerne lesen, auch wenn aktuell die Wirtschafts- und Finanzkrise den Alltag natürlich mehr bestimmt. Aber dazu war Film ja immer schon ganz gut tauglich - und Hollywood sowieso: Illusionen zu liefern, Träume und Stories, die vom tristen Alltag ablenken.

Weitere Meldungen dazu:

zur Story des Films ein Beitrag bei Moviemates

Ausführliche Story bei Yahoo-News (engl.)


Trailer zum Film bei ProSieben

weiterer Trailer bei YouTube (engl.)

Beitrag "Readers Edition" zu "Neue Filme mit Thema Holocaust"

Diskussion zum Film im "Film-Blog" des Guardian (engl.)

Kommentar veröffentlichen