29 Juli 2008

Litauische Eisbären für Bremerhaven

Drei minus eins plus eins gleich drei - kompliziert, und doch so einfach: seit 2001 trainiert der Litauer Šarūnas Sakalauskas die Basketballmannschaft der Bremerhavener Eisbären. 2005/2006 wurde Sakalauskas sogar zum "Trainer des Jahres" in der deutschen Basketball-Bundesliga gewählt. Zuvor hatte der "Basketball-Doktor" die Bremerhavener Mannschaft aus der 2.Liga bis ins Halbfinale um die deutsche Meisterschaft geführt.
Und jedes Jahr fürchten die Bremerhaven
er, ihr litauischer Sportlehrer könnte auch noch zu höheren Ehren berufen werden: zum Beispiel für den Job des litauischen Nationaltrainers.

Für die neue Saison 2008/2009 wird es aber vorerst auf der Trainerbank nur eine Änderung geben:
für die Fitness wird künftig Kestutis Laurinskas zuständig sein, nachdem Vorgänger Vidmantas Slapokas zum litauischen Spitzenclub Lietuvos Rytas Vilnius wechselte; Assistenzcoach bleibt neben Sakalauskas weiterhin Algirdas Milonas. "Der 26 Jahre alte Absolvent der Medizinischen Universität in Kaunas (Fachgebiete Public Health und Rehabilitation/Kinesiotherapie) verfügt trotz seines jungen Alters über erstaunlich viel Erfahrung in seiner Heimat Litauen," so steht es auf der Homepage der Eisbären zu lesen, und weiter: "... so gehört er unter anderem zum medizinischen Betreuerstab für die Olympischen Spiele in Peking im kommenden August." Ein "halber" Bremerhavener Olympiateilnehmer also. Ein rein litauisches Spitzentrio. Und mit Arturas Valeika wurde auch wieder mal ein litauischer Spieler zu den Eisbären geholt (bisher: Zygimantas "Zygi" Jonušas). Glückliches Bremerhaven!

Homepage Eisbären Bremerhaven

Fanseite
Eisbären-Power e.V.
Kommentar veröffentlichen