11 Februar 2008

Litauen richtet erneut Esperanto Kongreß aus

Gibt es Journalisten, die in Esperanto schreiben? Oder in dieser bekanntesten aller Kunstsprachen recherchieren, oder sich untereinander austauschen? Im Mai 2008 werden diese Fragen bei Bedarf zu klären sein - beim internationalen Kongreß der Esperanto-Journalisten in Vilnius.

Litauen fühlt sich schon länger dem Esperanto verbunden: 2005 fand sogar der Esperanto-Weltkongreß in Vilnius statt. Der Erfinder des Esperanto, Ludvik Lazarus Zamenhof, hatte jüdisch-litauische Vorfahren. Eine "Zamenhofen-Straße" hat "Litovio" (Litauen, auf Esperanto) gleich in Vilnius und auch in Kaunas vorzuweisen.



Vom 26. bis 30.Mai 2008 werden sich die Esperanto-Kundigen Pressevertreter in
Vlnius treffen - soviel ist bisher bekannt. Wer mehr wissen will, muss offenbar des Esperanto kundig sein: die Infoseite der litauischen Esperanto-Vereinigung bietet keinerlei Übersetzung dazu an. Wer erst die "ideale gemeinsame Weltsprache" gelernt hat, scheint solche Bedürfnisse nicht mehr zu haben (wo doch "Loko", "Tempo" und "Ĉeftemo" längst klar sind).

Webseite der litauischen Esperanto-Vereinigung


Kommentar veröffentlichen