19 Oktober 2007

Starker Zug

Die zugstärkste Diesellokomotive Europas des Typs ER 20 CF wurde kürzlich von Siemens Transportation Systems den litauischen Bahnen am Hauptbahnhof von Vilnius zur Nutzung übergeben. Das gab die Firma am 5.10. in einer Pressemitteilung bekannt. Bei der Übergabe dabei waren außer dem litauischen Bahnvorstand Stasys Dailydka, Verkehrsminister Algirdas Butkevičius
und Siemens-Bereichsvorstand Hans M. Schabert auch der litauische Premierminister Gediminas Kirkilas.
Die neue Frachtlokomotive ist mit 138 Tonnen eine der schwersten Lokomotiven in Europa und kann in Zweifachtraktion bis zu 6000 Tonnen schwere Züge ziehen.

Litauen hatte 34 dieselelektrische Lokomotiven dieser Bauart (Wert 123 Millionen Euro) bestellt, die alle bei Siemens in München gefertigt werdent. Momentan soll sich die zweite Lokomotive auf dem Weg nach Litauen befinden, bis 2009 sollen alle Loks ausgeliefert sein und vor allem zwischen Russland und den Ostseehäfen Klaipeda und Kaliningrad zum Einsatz kommen.


Mehr Infos zum Thema: Innovation-Report

Technische Daten zum "Eurorunner"
Kommentar veröffentlichen