19 Oktober 2007

Litauer schleuderfest

Wer zuviel trinkt, könnte seine Gesundheit gefährden - das haben auch die Litauer erkannt und den 1.September zum trinkfreien Tag gemacht (siehe Bericht). Nun meint aber die Süddeutsche Zeitung herausgefunden zu haben, dass gerade die Litauer ideale Besucher des Münchner Oktoberfestes sind.

In einem Bericht, der allderings eher einem Aprilscherz gleicht, meint der Autor Werner Bartens ein vermindertes Gesundheitsrisiko bei litauischen Besuchern des Oktoberfestes erkannt zu haben - weil diese kein Schleudertrauma kennen. Als Bezug ("eine Untersuchung hat ergeben..." - welche?) werden allerdings nur die Folgen von Auffahrunfällen herangezogen - hat der Schreiber gewußt, dass Litauen das unfallreichste Land Europas ist (pro Einwohner)? Aber vielleicht beruhigt es auch nur, dass Litauen und Bier zueinander passen?

Süddeutsche Zeitung: "Im Kreislauf der Risiken und Nebenwirkungen"
Kommentar veröffentlichen