11 Juni 2006

Innenansichten aus dem Studentenleben in Vilnius

Am 8.Juni 2006 war Andreas Schmidt, Student des internationalen Studiengangs Politikmanagement an der Hochschule Bremen, noch Gast in der Radiosendung BALTISCHE STUNDE, Wer diese Sendung verpasst hat, oder nicht auf zukünftige Podcast-Möglichkeiten dieser Sendung warten möchte, kann auch mal reinschauen in die reichhaltig bebilderten Infoseiten von Andreas Schmidt. Dort hat er einige Eindrücke aus Vilnius festgehalten - vom Innenleben eines litauischen Wohnheims bis zu Rundgängen auf Märkten, in Museen und Kirchen, und Zusammentreffen mit litauischen Politikern.

"Ich wollte immer schon mal eines der baltischen Länder näher kennenlernen", so begründete Andreas seinen Entschluß, für ein Gastsemester nach Vilnius zu gehen.
Die Fotos zu seinem Aufenthalt zeigen, dass es vor allem ein Winterhalbjahr war, das er in Vilnius erlebte. So lassen sich ein litauisches Faschingsfest und der Unabhängigkeitstag gut mal aus der Nähe erleben.
"Wir haben aber auch in Palanga am Strand gelegen, und auch dabei kann man für's Studium lernen", erzählt Andreas.

Auch Fotos von der Unterkunft im Studentenheim sind auf den Webseiten von Andreas zu sehen. Eher überraschende Entdeckungen scheinen das Frank-Zappa-Denkmal oder die Ballettaufführung "Acid City" gewesen zu sein.

Andreas im Interview der Baltischen Stunde: "Ich kann allen Studierenden einen Gastautenthalt in Vilnius nur empfehlen!" Wer Kontakt aufnehmen möchte, hier ist die Email-Adresse:
andi.schmidt@web.de
Kommentar veröffentlichen